Urlaub auf Rügen: Straße zwischen dem Ostseebad Binz und Serams gesperrt. Ausweichstrecke führt über Prora.

 

Mit dem Beginn des Frühlings starten in ganz Deutschland wieder die Straßenbauarbeiten – die Insel Rügen bildet da leider keine Ausnahme. In den kommenden Wochen ist die Landesstraße 29 zwischen dem Ostseebad Binz und Serams gesperrt. Hier entsteht ein neuer Kreisverkehr, der in Zukunft einen besseren Verkehrsfluss bewirken soll.

 

Bis zur Fertigstellung bedeutet dies für die Urlauber auf Rügen: Sie müssen eine Ausweichstrecke für den Weg ins Ostseebad Binz nutzen. Unser Tipp: Biegen Sie am besten von der B96 am Abzweig Bergen/Binz ab – durchfahren Sie Bergen auf der B196, dann gelangen Sie in Karow zu einem Kreisverkehr.

 

Hier nutzen Sie bitte die zweite Abfahrt in Richtung Prora/Binz. Folgen Sie der Landesstraße 293 bis zur nächsten Ampelkreuzung – hier rechts abbiegen. Dann gelangen Sie auf direktem Wege ins Ostseebad Binz.

 

Liebe Gäste, wir wünschen Ihnen eine entspannte Anreise – kommen Sie gut auf die Insel und ins Ostseebad Binz. Wir freuen uns, Sie in unseren Häusern – direkt am Ostseestrand – zu verwöhnen.

 

Ihr gesamtes Team der Private Palace Hotels im Ostseebad Binz

Menü schließen

+++Aktuelles zur Corona-Krise+++

Schweren Herzens wird mit sofortiger Wirkung das Grand Hotel Binz vorbeugend und bis auf Weiteres geschlossen.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat am 15. März 2020 entschieden, den Zugang für Touristen auf die Insel Rügen zu untersagen.

Diese Vorsichtsmaßnahme dient zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus, um so jedes Gesundheitsrisiko für Mitarbeiter und Gäste zu minimieren.

Vieles ist ungewiss in diesen Tagen und dennoch blicken wir zuversichtlich in die Zukunft. Wir vertrauen darauf, dass die Lage sich entspannt und Sie bald wieder in Rügens Natur und in unserem Grand Hotel Binz zur Ruhe und Erholung kommen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Generaldirektorin Birte Löhr und das Grand Hotel Binz Team

X