×

Das Grand Hotel Binz

REZEPTE DES MONATS

Hier stellen wir Ihnen regelmäßig leckere Rezepte vor.

Diese machen nicht nur Spass beim Selberkochen, sondern sind auch gut für Körper und Seele und werden Familie sowie Bekannte gleichermaßen begeistern.

Wir wünschen Ihnen guten Appetit.

Rezepte des Monats Rezepte des Monats shrimp 2942731 1920

Rezept des Monats März: Risotto alla Milanese (Safranrisotto)

Sie benötigen:

  • 400 Gramm Risotto
  • 4 Stück Schalotten
  • 4 Esslöffel Butter
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 2 Gramm Safranfäden
  • 50 – 75 Gramm Parmigiono Reggiano

 

Zubereitung

Die Schalotten schälen und fein würfeln. 2 Esslöffel Butter in einem Topf erhitzen und die Schalottenlwürfel darin andünsten. Den Reis zugeben und unter ständigem Rühren glasig werden lassen. Den Wein angießen und alles unter Rühren so lange garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Etwa 3 Schöpfkellen der Gemüsebrühe angießen und unter Rühren einköcheln lassen. Dann die restliche Brühe nach und nach angießen und bei schwacher Hitze den Reis ausquellen lassen. Er ist dann fertig, wenn er eine leicht suppige Konsistenz hat, aber dennoch einen bissfesten Kern hat. Das dauert etwa 20-25 Min.

Die Safranfäden in etwas warmen Wasser auflösen und in das Risotto rühren. Zum Schluss die restliche Butter und den Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Guten Appetit!

Rezepte aus vergangenen Monaten

Rezepte des Monats Rezepte des Monats Lachs

Rezept des Monats Februar: Lachstatar

Eine leckere Alternative für das Abendbrot. Frischer Lachstatar, angerichtet auf Brot oder worauf Sie einfach Lust haben.

Sie benötigen:

  • 2 Stück Frühlingszwiebel
  • 0,5 Stück Staudensellerie
  • 200 gr Lachs Schottisch
  • 3 EL Senf (Dijon fein)
  • 2 EL Zitronensaft
  • nach Geschmack Zitronenöl
  • 1 EL Honig
  • 5 Spitzen Dill
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebeln und Sellerie putzen bzw. schälen. Wie den Lachs sehr fein würfeln. Senf mit Öl, Zitronensaft, Honig und Dill verrühren, abschmecken. Lachsgemüse darin ca.15 min. marinieren. Dann auf Pumpernickelbrot, einfach auf einem Blatt Salat anrichten.

Rezepte des Monats Rezepte des Monats black bread 74312 640

Rezept des Monats Januar: Pumpernickelcreme

Sie benötigen:

  • 145 ml Milch
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2 Eigelb
  • 150 gr Zucker
  • 15 gr Pinienkerne
  • 30 gr kandierte Kirschen
  • 75 gr Pumpernickel
  • Rum nach Geschmack
  • 160 ml 30% Sahne

Zubereitung

Pumpernickel und Kirschen im Rum einweichen. Das Mark aus der Vanilleschote nehmen und mit Milch zum kochen bringen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Milch passieren und langsam in die Eigelb Masse füllen. Auf Wasserbad zur Rose abziehen. Vom Herd nehmen und eingeweichte Blattgelantine auflösen.

Pinienkerne Kirschen und Pumpernickel dazugeben. Creme abkühlen lassen und nun die geschlagene Sahne unterheben. In Formen abfüllen und ca. 4 Stunden kühlen.

Mit Früchten anrichten und garnieren.

Guten Appetit!

Rezepte des Monats Rezepte des Monats Rezepte

Rezept des Monats Dezember: Pot au Feu von Edelfischen, Jacobsmuscheln mit Wurzelgemüse und Kirschtomaten

Hier stellen wir einen ein leckeres Wellness-Rezept vor, welches nicht nur lecker schmeckt sondern auch gutes für Körper und Seele tut.

Sie benötigen:

  • 300 gr küchenfertige Stücke vom festfleischigem wie Steinbutt, Heilbutt, Seezunge und Seeaal
  • 300 gr küchenfertige Stücke von weichfleischigem wie Kabeljau, Merlan und Rote Meerbarbe
  • 200 gr Jacobsmuscheln
  • 375 gr Fischkarkassen
  • 1,5 Stangen Lauch, klein
  • 1,5 Zwiebeln
  • 1,5 Knoblauchzehe
  • 1/2  Bund Thymian, Oregano
  • 1/2 gr Safran
  • 0,06 l Olivenöl
  • 1/2 Lorbeerblätter
  • 3/4 TL Salz und Pfeffer
  • 1/2 l Wasser
  • 16 Kirschtomaten

Zubereitung

Alle Fischstücke und die Fischkarkassen gründlich kalt waschen. Lauch in feine Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden. Die festfleischigen  und die weichfleischigen Fische getrennt je mit Knoblauch, Kräutern, Safran und etwas Öl marinieren. Die Fischkarkassen und dem dunklen des Lauchs mit der gehackten Zwiebel, Lorbeer, Salz, Pfeffer und Wasser ½ Std. kochen lassen.

Lauchstreifen (hell) in Öl anschwitzen, die festen Fischstücke dazu geben, die Fischbrühe passiert darüber geben und 5 min. leicht kochen lassen. Die weichen Fischstücke, Jacobsmuscheln dazugeben und 7 min bei schwacher Hitze mitkochen. Die enthäuteten Kirschtomate dazugeben und mit Salz und Pfeffer gut abschmecken.

Rezepte des Monats Rezepte des Monats tomatoes 1822185 1920

Rezept des Monats Oktober: Apfel – Tomatensuppe

Das genau das Richtige, für kalte Herbsttage.

Sie benötigen:

  • 0,25 l Gemüsebrühe
  • 0,10 l Schlagsahne
  • 1 St Karotten
  • 0,5 l Tomato Pronto
  • je 2-3 St Apfel (rot oder grün)
  • 1 St Zwiebel
  • 100 gr Butter
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma, Fenchelsamen, Senfpulver, Zucker, Sternanis

Zubereitung:

Die Äpfel in Würfel schneiden.

Zucker karamellisieren und Äpfel darin anschwitzen, etwas Brühe zugeben und kurz kochen lassen. Würzen mit Salz, Pfeffer und Zucker. Mit einem Zauberstab durch ein Sieb mixen. Die Zwiebel und Karotten putzen und würfeln.
Die Zwiebel und die Karotten in einem Topf mit ausgelassener Butter andünsten.Tomato Pronto zugeben, alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit Gewürzen kochen lassen. Anschließend mit dem Pürierstab zerkleinern und die Apfelsuppe je nach Geschmack zugeben.

Die Suppe auf Tellern anrichten und mit Sahne verfeinern.

Guten Appetit

Rezepte des Monats Rezepte des Monats Rezepte des Monats 3

Rezept des Monats September: Mango Espuma

Mal was anderes! Diese leckere Schaumspeise aus Mango wird Ihnen Freude bereiten.

Sie benötigen:

  • 150g Zucker
  • 0,25 l Weißwein
  • 500g (Dose) Mango ‘Alfonso’
  • 1 EL Ingwer
  • 1 St Zwiebel
  • 3 EL Butter
  • Crème Freche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry

Zubereitung

Zucker karamellisieren, mit Weißwein ablöschen, reduzieren und zur Seite stellen.

Zwiebel in Würfel schneiden und mit Ingwer in Butter dünsten, Mango zugeben und anschließend das Karamell aufgießen.
Das Ganze pürieren und durch ein Spitzsieb passieren. Mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Crème fraiche verfeinern.

 

In einen Sahnesiphon geben und in Gläser abfüllen.

Rezepte des Monats Rezepte des Monats Rezepte des Monats 3

Rezept des Monats August: Algensalat

Ein Algensalat zaubert Ihnen die Frische des Meeres auf Teller. So haben Sie Salat noch nicht gegessen.

Sie benötigen:

  • 50 g Wakame-Algen
  • 1 TL frischer Ingwer, gehackt
  • 2 Orangen
  • 2 Zitronen
  • 1 TL Sesam
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 TL Rohrohrzucker
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 2 EL Ketjap Manis
  • 2 EL Sesamöl

Zubereitung:

Die getrockneten Wakame-Algen 10 – 15 Min. in Wasser einweichen, eventuelle harte Blattrippen entfernen und Algen in feine Streifen schneiden.
Einige Minuten (bis zum Weichwerden) in Wasser kochen und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Den Ingwer hacken, die Orangen und die Zitronen auspressen, zu dem Saft Ingwer und die restlichen Zutaten geben. Die Sauce über den Seetang gießen.
20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Rezepte des Monats Rezepte des Monats Rezepte des Monats 3

Rezept des Monats Juli: Sanddorncrème

Unser Küchenchef aus dem RUIANI Restaurant zeigt Ihnen im Monat Juli eine leckere Creme aus Sanddorn.
Eine süße Verführung, nicht nur als Dessert.

Sie benötigen:

  • 150 gr Zucker
  • 0,5 Schote Vanille
  • 300 ml Sanddornsaft
  • 350 ml Schlagsahne
  • 4 Blatt Blattgelatine

Zubereitung:

Zucker karamellisieren, mit 300ml Sanddornsaft ablöschen und 10 Minuten mit der Vanille köcheln lassen. Diese den entnehmen. 4 Blatt Gelatine einweichen, ausdrücken, in die warme nicht mehr kochende Masse einrühren. Das Ganze abkühlen lassen, wenn die Gelatine anfängt zu binden 350ml aufgeschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Die Sanddorncreme portionieren und kaltstellen.

Rezepte des Monats Rezepte des Monats Rezepte des Monats 3

Rezept des Monats Juni: Paprika-Minz Suppe

Herzhaft und frisch zugleich.
Genießen Sie diese leckere Suppe und zaubern Sie ein Gericht, welches groß und klein erfreut.

Sie benötigen:

  • 200 gr Zucker
  • 0,25 l Weißwein
  • 8 St Paprika (rot und gelb)
  • 1 St Zwiebel
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  •  nach belieben Minze, Crème fraiche
  • Salz, Pfeffer, Butter

Zubereitung:

Zucker karamellisieren, mit Weißwein ablöschen, reduzieren und zur Seite stellen.

Zwiebelwürfel in Butter dünsten, Paprika putzen und in dünne Stücke schneiden. Paprika mitdünsten, dann mit Gemüsebrühe und Karamell aufgießen.

Suppenansatz ca. 30 Minuten kochen lassen. Das Ganze pürieren und durch ein Spitzsieb passieren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Minze und Crème fraiche verfeinern.